Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Kreistagsfraktion fragt nach

Anfrage an Kreisveterinäramt bzgl. erwerbsmäßigen Handels von Katzen

 

Sehr geehrter Herr Landrat,

in den letzten Tagen gab es erneut mehrere Beschwerden von Bürgerinnen und Bürgern über den erwerbsmäßigen Handel von Katzen bei der Firma Frieters in Viersen. So wurden junge Katzen in der Auslage ausgestellt und zum Verkauf angeboten.

 

Die Kreistagsfraktion DIE LINKE stellt diesbezüglich die folgenden Fragen mit der Bitte um eine möglichst zeitnahe schriftliche Antwort:

 

  1. Wurde denen im Kreis Viersen ansässigen zoologischen Handlungen die Erlaubnis zum Handel von Wirbeltieren erteilt?
  2. Wenn ja, welchen zoologischen Handlungen wurde unter welchen Voraussetzungen, für welche Zeiträume die Erlaubnis erteilt?
  3. Für welche und für wie viele Tiere wurde welchen zoologischen Handlungen die Erlaubnis erteilt?
  4. In welchen Zeitabständen werden die im Kreis Viersen ansässigen zoologischen Handlungen vom Veterinäramt kontrolliert?
  5. In welchen Zeitabständen wurden in den letzten 4 Jahren welche zoologischen Handlungen kontrolliert?
  6. Was kontrolliert das Kreisveterinäramt bei diesen Kontrollen?
  7. Kontrolliert das Kreisveterinäramt die Einhaltung des Tierschutzgesetztes in der Novellierung vom 01.08.2014 ?

 

Die Anfrage der Kreistagsfraktion im Original